Die Kommunalwahl hat zu Ergebnissen geführt, die je nach Sichtweise zu Jubel, Entgeisterung oder Überraschung geführt hat.

„Wir sprechen über das, was uns die Wähler*innen beschert haben, was daraus abzulesen sein könnte, welche Konsequenzen sich daraus ergeben können“, stellt SPD-Vorsitzende Birgit Hahn die nächste Folge des Stadtgesprächs vor.

Auch wenn das Ergebnis der Stadtverordnetenversammlung nicht erfreulich für die SPD ausgefallen ist, werden die Aktiven sich weiterhin tatkräftig ins Zeug legen und sich für eine positive Entwicklung der Stadt und ihrer Stadtteile einsetzen. Dazu gehört die weitere Präsenz im Netz, um mit Interessierten über Usinger und andere Themen ins Gespräch zu kommen. Etwa alle vierzehn Tage steht ein Videochat an. Bis zum 20. Mai steht das Programm und ist auf der Homepage unter www.spd-usingen.de nachzulesen. Die dritte Staffel ist bereits in Arbeit, auf Zuruf am kommenden Mittwoch nehmen wir Anregungen gern auf.

Wir erwarten, so die Vorsitzende, das Benutzen von Klarnamen und ein sachliches Diskussions- und Gesprächsverhalten. Es wird darum gebeten, die Beiträge kurz zu halten, möglichst viele Gäste sollen zu Wort kommen.

Die Einwahl in den Video-Chat ist einfach möglich: den Link im Termin 24. März auf der SPD-Homepage anklicken.

Zusätzliche Informationen